Neues Programm der Gartler

Auch wenn die klimatischen Verhältnisse den Gartlern einige neue Herausforderungen abverlagen, so starten sie doch mit großer Zuversicht in das neue Gartenjahr. So hat der Obst- und Gartenbauverein Pfaffenhofen wieder versucht ein reichhaltiges Jahresprogramm aufzustellen.

Zuerst stärken sich die Gartler im Januar mit einem Kesselfleischessen im Naturfreundeheim. Ende Februar findet die Jahreshauptversammlung mit Kassenbericht, Ehrungen und Bilderrückblick statt. Hier wünscht sich auch die 1. Vorsitzende Birgit Loy vor allem auch Anregungen und Erwartungen von den Mitgliedern.

Die beliebten Schnittkurse mit Erfahrungsaustausch hat der Verein natürlich wieder im Programm: neu, ein Weinreben-Schnittkurs im Februar mit Klaus Mächler. Daneben ergänzt er auch Grundsätzliches, was beim Pfirsichschnitt zu beachten ist. Im März nimmt sich Konrad Bayerl mit der Schere das Spindelobst im Garten von Margit Büchler vor. Im zweiten Teil bekommen die Rosen von Viktor Bahr den Frühjahrsschnitt. Anfang Juli stehen im Garten von Klaus Mächler Sommerarbeiten an. So erhalten die Rosen nach der ersten Blüte den Rückschnitt. Hier meint Mächler, nicht zu zimperlich mit der Schere umgehen. In dem reichhaltigen Garten werden dann auch die verschiedensten Themen besprochen.

Auch Reisen erfreuen die Mitglieder. Beim Tagesausflug am 14. Juni ist eine Führung in der Staudengärtnerei Spatz angesagt. Nach dem Mittagessen in Murnau steht eine Bootsfahrt auf dem Staffelsee an.

Der große 4-tägige Vereinsausflug findet vom 24. bis 27. Juli statt. Die Reise führt mit Besichtigungen über Celle, Lüneburg, Heidegarten Schneverdingen, Vogelpark Walsrode und Hann.Münden.

Die kirchlichen Werte sind ein fester Bestandteil im Programm. Die Maiandacht wird dieses Jahr mit dem Gartenbauverein von Jetzendorf gemeinsam gestaltet. Daneben hat der Gottesdienst im August beim Imkerverein schon Tradition.

Natürlich gehen die Gartler auch beim Volksfestauszug mit. Einen spannenden Herbstvortrag erwartet sie am 17. Oktober im Hofbergsaal. Frau Haid von der Staudengärtnerei in Ingolstadt referiert über das aktuelle Thema ‚Klimaangepasste und insektenfreundliche Stauden‘. Und zum Jahresabschluss freuen sich schon alle auf die große Adventsfeier am 29. November. Die jeweils aktuellen Termine werden im Pfaffenhofener Kurier und auf der Homepage veröffentlicht. Die 1. Vorsitzende Birgit Loy wünscht allen ein erfolgreiches und spannendes Gartenjahr. Allen Helfern spricht sie ein großes Dankeschön aus und wünscht sich für den Kreisel bei Eberstetten weitere Helfer.

Ausbildung Kreisverband

VOM 17.JANUAR BIS 21. FEBRUAR 2024 gartlerwissen-online-kursAnerkennung als Gartenpfleger-Grundkurs auf Kreisebene

Die kostenlosen Online-Vorträge werden als Grundkurs für die Gartenpfleger-Ausbildung anerkannt. 
Zielgruppe sollten aber nicht nur die ‚gstandenen‘ Fachleute sein. Interessierte Laien sind ebenfalls eingeladen, sich zu gärtnerischen Themen profundes Wissen anzueignen.

Wir beginnen jeweils 19:30 Uhr. Dauer ca. 1 Stunde.