Garteln für Anfänger

Foto OGV: Mit Feuereifer halfen die Kinder beim Pflanzen und sähen

Zu seinem jüngsten Kurs „Garteln für Anfänger“ lud der Obst- und Gartenbauverein Pfaffenhofen junge Familien ein, die selber etwas Gemüse anbauen wollen. Klaus Mächler konnte einige sehr Interessierte in seinem Garten gegrüßen. Zuerst stellte er die Frage: warum wollen wir uns den Aufwand antun, einen eigenen Garten zu bestellen – es gibt doch alles im Supermarkt und es schaut dort optisch gut und gesund aus. Nur wer eigenes Gemüse und Obst erntet wird schnell die Qualitätsunterschiede feststellen.

Einige Werkzeuge, wie Spaten, Grabgabel, Rechen und eine kleine Hacke sollten vorhanden sein. Dann wurde der Boden vorbereitet. Beim Auflockern empfahl Mächler pro qm maximal 5 Liter Kompost einzuarbeiten. Das Ziel ist einen krümeligen Humus zu erreichen. Und schon konnte gepflanzt und gesät werden. Der erfahrene Gärtner empfahl hier verschiedene Abstände und Saattiefen einzuhalten – für die Folgejahre sind Fruchtwechsel zu beachten. Einen Wermuttropfen musste Mächler den Neugärtnern noch mit auf den Weg geben und verzweifelt nicht. Nach dem Sähen und Pflanzen kommen die Feinde in die Beete, wie Schnecken und Raupen haben das zarte Gemüse zum Fressen gern.

Nach den vielen Informationen befüllten die Teilnehmer noch ihre mitgebrachten Blumenkästen mit Erde und bepflanzten diese je nach Wunsch mit Gemüsepflanzen und Schnittsalat wurde eingesät. So konnte jeder stolz seine Essbar vorzeigen.

Garteln für Anfänger

Im Rahmen seiner Serie ‚praktische Gartenbetratung‘ hat der Obst- und Gartenbauverein eine weitere Aktion aufgenommen: Garteln für Anfänger.

Viele junge Familien besitzen einen Garten oder Balkon und möchten auch gerne Gemüse anbauen. „Nur wie stelle ich das an und was brauche ich dazu“. In einem Basiskurs wird Klaus Mächler Grundsätzliches über die Vorbereitung zum Gartenboden, praktische Werkzeuge, sähen und pflanzen, düngen und gießen erläutern. Ergänzend dazu können die Besucher (vor allem für Balkongärtner) sich auch eine ‚Essbar‘ mit Gemüse bepflanzen. Mitzubringen wäre z.B. ein Blumenkasten – hierfür fällt ein Kostenanteil von ca. 8 Euro an.

Für die Interessenten der Essbar ist vorher eine Anmeldung notwendig unter Telefon 08441-2536. Die Gartenfreunde ob Groß oder Klein treffen sich am Samstag 4. Mai, um 14 Uhr bei Mächler, Am Hügel 13 in Niederscheyern.